^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Fahrzeugbergung auf der L55Kirchberg/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Freitag, dem 11. Jänner 2019 um 15:41 Uhr, zu einer Fahrzeugbergung auf der L55 kurz vor Kirchberg/Wild alarmiert.

Auf der schneeglatten Fahrbahn verlor ein PKW Lenker aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und landete anschließend, auf dem Dach liegend, im angrenzenden Graben. 

 

Weiterlesen: Fahrzeugbergung auf der L55

LKW Bergung in der WildGöpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Donnerstag, dem 13. Dezember 2018 um 10:57 Uhr, von Florian Niederösterreich mittels Stillem Alarm zum bereits dritten Einsatz innerhalb von 4 Tagen - einer LKW-Bergung auf der LB2 in der Wild - alarmiert.

Beim Einfahren in den Begleitweg, der parallel zur LB2 verläuft, blieb ein LKW in den Schneemassen hängen und konnte nicht mehr vor oder zurück fahren.  

 

Weiterlesen: LKW Bergung in der Wild

Fahrzeugbergung auf der LB2 im Ortsgebiet von GöpfritzGöpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Dienstag, dem 11. Dezember 2018 um 07:07 Uhr, von Florian Niederösterreich mittels Stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung auf der LB2 und somit zum 2. Einsatz innerhalb von 12 Stunden alarmiert.

Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn und der damit verbundenen Straßenglätte kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen, wobei ein Fahrzeug stark beschädigt auf der Fahrbahn stehen blieb. 

 

Weiterlesen: Fahrzeugbergung auf der LB2 im Ortsgebiet von Göpfritz

Wohnhausbrand in Kirchberg/Wild

Kirchberg/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am 10. Dezember 2018 um 20:46 Uhr, von Florian Niederösterreich mittels Sirene und Pager zu einem Wohnhausbrand in Kirchberg/Wild alarmiert. 

Bereits drei Minuten nach der Alarmierung rückten die ersten der insgesamt 22 eingesetzten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild mit RLFA 2000, LFA, VF und KDOF, sowie dem Atemluftanhänger und der Wärmebildkamera zur angegebenen Einsatzadresse in Kirchberg aus.

 

Weiterlesen: Wohnhausbrand in Kirchberg/Wild