Dienstag, 28. September 2021

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum

Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-ZentralraumMassive Unwetterfront trifft Waldviertler-ZentralraumGöpfritz/Wild / Allentsteig - Am 24. Juni 2021 zogen mehrere massive Gewitterfronten über den Waldviertler Zentralraum. Besonders betroffen war die Stadtgemeinde Allentsteig aber auch die Ortschaft Göpfritz/Wild wurde nicht verschont. 

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild rückten mit dem RLFA 2000, LFA, KDOF und LFA zu den angegebenen Einsatzadressen aus.

Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-ZentralraumMassive Unwetterfront trifft Waldviertler-ZentralraumDie erste Gewitterzelle überquerte gegen 17.45 Uhr die Ortschaft Göpfritz/Wild mit einer Hagelgröße von mehr als 7cm. 

Binnen mehrerer Minuten wurden zahlreiche Dächer beschädigt, es kam zu Wassereintritten in unzähligen Häusern und nach mehreren Nachgewittern auch zu Überflutungen im Ortsgebiet. Während dieser Arbeiten kam es in der Unterführung auf der LB2 zu einer heiklen Situation. Ein Fahrzeuglenker blieb in der Unterführung der LB2 aufgrund der großen Wassermaßen hängen und konnte weder den Bereich, noch das Fahrzeug selbstständig verlassen. Im Zuge der Reinigung der Unterführung, welche für die Dauer der Arbeiten mehrere Stunden gesperrt war, unterstützten uns dabei auch die Kameraden der Feuerwehr Groß-Siegharts Stadt mit 16 Mitgiedern und 3 Fahrzeugen. 

Bis um 01.00 Uhr konnten am Donnerstag alleine in Göpfritz/Wild 31 Einsatzadressen von 37 Göpfritzer Einsatzkräften angefahren und geholfen werden. 

Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum

Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-ZentralraumAm Freitag ging um 06.47 Uhr die nächste Alarmierung ein. Die Kameraden aus Allentsteig benötigten unsere Unterstützung. Eine LFA Besatzung rückte ins Katastrophengebiet nach Allentsteig aus und halfen gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Zwettl-Stadt und deren SRF mit dem Kran Dächer einzudecken. Währenddessen wurde auf Anforderung von Bgm. Silvia Riedl-Weixlbraun mit der Drehleiter der Feuerwehr Horn das Dach der Volksschule gemeinsam mit dem Bauhof und der Feuerwehr provisorisch verschlossen. Nach diesen Arbeiten wurden weitere Einsatzstellen im Ortsgebiet angefahren und abgearbeitet. 

In Summe konnten so am Freitag von 22 Mitgliedern 16 Einsatzadressen angefahren und teilweise abgearbeitet werden. 

Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen eingesetzten Einsatzkräften für die Unterstützung bedanken. Ebenso möchten wir uns bei all jenen Privatpersonen und Firmen bedanken, die uns mit Mehlspeisen und auch Eis für die Einsatzkräfte versorgt haben. 

Einsatzdetails
Datum und Uhrzeit: 24. - 25. Juni 2021 Eingesetzte Fahrzeuge
Alarmstufe T3-Unwettereinsatz RLFALFA
Einsatzort: Göpfritz/Wild / Allentsteig

KDOFMTF/VF

Einsatzende:  noch offen  
Einsatzleiter - FFGÖ: BR Christian Hübl

 

 Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum   Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum
Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum  
 Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum  Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum  Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum    Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum
Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum    
Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum Massive Unwetterfront trifft Waldviertler-Zentralraum      

 

 

© FF Göpfritz/Wild 2020