Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Chronik 1938

Chronik 1938

Das Jahr 1938 brachte mit dem Anschluss Österreichs an Deutschland nicht nur politische Auswirkungen mit sich sondern führte auch zu einem massiven Einschnitt in das Feuerwehrwesen. Am 20. Juni 1938 wurde der Befehl erteilt 42 Ortschaften für militärische Zwecke zu räumen. Die anschließende Aussiedelung erfolgte in vier Schritten zwischen Juni 1938 und Dezember 1941 und betraf ungefähr 6.800 Menschen. So entstand der Truppenübungsplatz Döllersheim, heute Allentsteig. Mit der Aussiedelung verschwanden ebenfalls 16 Freiwillige Feuerwehren, die in unmittelbarer Nähe zur Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild standen. Um diese Feuerwehren nicht vollkommen zu vergessen, wurde diesen 2019 in Göpfritz/Wild ein Denkmal am Platz der vergessenen Feuerwehren errichtet. Siehe Bericht

Gleichzeitig bewirkte die Errichtung des Truppenübungsplatzes eine vermehrte Truppenbewegung zum und weg vom Truppenübungsplatz, weshalb es aufgrund des vermehrten Verkehrsaufkommen zuimmer öfters zu Verkehrsunfällen kam.

© FF Göpfritz/Wild 2020
Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und den Zugriff auf unsere Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analyse gemäß unserer Cookie-Richtlinie. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.