Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Chronik 1998

Chronik 1998

Im Jahr 1998 gestaltete sich der Mannschaftsstand zu 60 aktiven Mitgliedern und 14 Reservisten. 

Insgesamt wurden im Jahr 1998 6 Kommandositzungen, 1 Chargensitzung und 4 Mitgliederversammlungen abgehalten. Dabei wurde in der Mitgliederversammlung vom 1. März 1996 beschlussen bei der Gemeinde Göpfritz den Antrag auf Überlassung des Obergeschosses im FF Haus zu stellen. Dieser Antrag wurde am 20. November 1998 schließlich einstimmig beschlossen, womit das Haus fertig gestellt werden kann. 

In Punkto Veranstaltungen konnten wieder eine Zelt-Disco und ein Familiensonntag mit der Segnung der Statue des Hl. Florian und dem RAIKA Luftballonstart veranstaltet werden. 

Ausbildungsmäßig konnten sieben Mitglieder Kurse in der NÖ Landesfeuerwehrschule bzw. im Bezirk Zwettl besuchen. Je eine Gruppe konnten an den Abschnittsbewerben in Alt-Pölla, Bezirksbewerben in Kottes und Landesbewerben in Ternitz teilnehmen. LM Alois Schneider, LM Wolfgang Schneider und LM Christian Wopienka konnten das Funkleistungsabzeichen in Gold erwerben, wobei LM Alois Schneider mit 896 von 900 möglichen Punkten den ausgezeichneten 3. Platz in Niederösterreich erreichte. Darüberhinaus wurde durch unseren Feuerwehrarzt Dr. Eduard Höbinger zwei Mal die körperliche Eignung der Atemschutzgeräteträger überprüft, wobei diese eine Strecke von 2.400 m in einer bestimmten Zeit zurücklegen mussten. Am 4. Oktober organisierte die FF Göpfritz die diesjährige Inspektionsübung unter Annahme eines Brandes im Kirchenturm nach einem Blitzschlag und Menschenrettung. Die Wasserversorgung wurder einerseits vom Löschwasserbehälter sichergestellt andererseits aber auch von den neu errichteten Hydranten. 

Insgesamt galt es 113 Einsätze zu bewältigen, wobei davon 4 Brand- und 103 technsiche Einsätze sowie 6 Brandsicherheitswachen waren. Insgesamt wurden dabei von 387 eingesetzten Mitgliedern 686 Einsatzstunden geleistet. 

Die Familie Johann Mader spendete den Maibaum und die Fam. Josef Fuchs den Christbaum. 

Anschaffung neuer EinsatzhelmeIm Jahr 1998 wurden insgesamt 67 neue Einsatzhelme zum Schutz der Einsatzkräfte angeschafft, somit war es möglich alle Mitglieder nach der neuen Vorschrift (Europa Norm) EN 469 auszustatten. Die Norm umfasst Einsatzhelm, Einsatzjacke, Einsatzoveral, Handschuhe und Sicherheitsstiefel, Feuerintern zusätzlich Einweghandschuhe, Beatmungstuch und Mundschutz zum Schutz vor ansteckenden Krankheiten. Allein durch diese Norm müssen S 16.950,- pro Mann aufgewendet werden. 

Abgesehen von diesen Tätigkeiten konnten mit der FF Schönfeld Anfang Mai für die Pfadfindergruppe Brownsea trotz strömenden Regens ein erlebnisreicher Nachmittag gestaltet werden, wobei den Abschluss davon ein Fahrzeugbrand darstellte. Am 25. Juni konnte auch wieder eine Evakuierungsübung in der Volksschule durchgeführt werden. Anschließend konnte die vierte Klasse das Funkgerät, das Bergegerät und ein Strahlrohr in Betrieb nehmen. Bereits einen Tag zuvor konnte im Rahmen der Verkehrserziehung, die im Rahmen der Aktion "Hallo Auto" durch den ÖAMTC veranstaltet wurde, durch die Mitglieder unterstützt werden. 

Im Jahr 1998 musste sich die Mitgliedern von den beiden Kameraden HFM Friedrich Hanko (22. Jänner) und LM Josef Bachmann (11. Oktober) für immer verabschieden. 

 

 

© FF Göpfritz/Wild 2020
Wir benutzen Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Werbung zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und den Zugriff auf unsere Website zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analyse gemäß unserer Cookie-Richtlinie. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.