Donnerstag, 20. Januar 2022

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Fahrzeugbergung nach einem Wildunfall auf der LB2

Fahrzeugbergung nach einem Wildunfall auf der LB2Göpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Samstag, den 08. Jänner 2022 um 17.13 Uhr telefonisch zu einer Fahrzeugbergung auf der LB2 Richtung Kreisverkehr Allwangspitz alarmiert. 

Auf der Bundesstraße kam es zu einer Kollision eines PKWs mit einem Reh, wobei das Fahrzeug derart beschädigt wurde, dass dieses die Fahrt nicht mehr selbständig fortsetzen konnte und dadurch eine Behinderung darstellte. 

Fahrzeugbergung nach einem Wildunfall auf der LB2Fahrzeugbergung nach einem Wildunfall auf der LB2Wenige Minuten nach der Alarmierung, rückten unter der Einsatzleitung von BR Christian Hübl die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild mit dem MTF/VF und dem KDOF zur angegebenen Einsatzadresse aus.

An der Einsatzstelle angekommen konnte durch den Einsatzleiter festgestellt werden, dass glücklicherweise keine Personen verletzt waren. Somit konnte nach der Absicherung der Unfallstelle, in Absprache mit dem Lenker mit der Bergung des PKW´s begonnen werden. Für die Bergung wurde das MTF/VF mit der Abschleppachse in Stellung gebracht, bevor das Fahrzeug auf diese verladen wurde. In weiterer Folge konnte somit problemlos das Fahrzeug von der Unfallstelle verbracht werden und somit die Fahrbahn wieder frei gemacht werden.. 

Um ca. 18:15 Uhr waren alle Arbeiten erledigt und die Einsatzkräfte aus Göpfritz konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 

Einsatzdetails
Datum und Uhrzeit: 08.01.2022- 17.13 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge
Alarmstufe T1 - Fahrzeugbergung KDOFMTF/VF 
Einsatzort: LB 2 Achse 
Einsatzende: 18:15 Uhr  
Einsatzleiter - FFGÖ: BR Christian Hübl
Andere Feuerwehren: KEINE
Andere Organisationen: Polizei

 

 

 

© FF Göpfritz/Wild 2020