^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Fahrzeugbergung auf der LB2 kurz vor der WildGöpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Dienstag, dem 15. Jänner 2019 um 14:32 Uhr, zu einer Fahrzeugbergung auf der LB2 kurz vor der Wild alarmiert.

Auf der schneeglatten Fahrbahn verlor ein PKW Lenker aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und landete anschließend im angrenzenden Graben. 

 

 

Fahrzeugbergung auf der LB2 kurz vor der WildFahrzeugbergung auf der LB2 kurz vor der WildDa sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild gerade bei einem anderen Einsatz befunden haben, konnte unverzüglich ein Teil der Mannschaft unter der Einsatzleitung von HBM Thomas Weidenauer mit dem RLFA 2000 sowie dem nachrückenden MTF/VF zur angegebenen Einsatzadresse auf der LB2 ausrücken.

An der Einsatzstelle angekommen, konnte festgestellt werden, dass sich noch eine Person im Fahrzeug befand. Gemeinsam mit dem anwesenden First-Responder kümmerten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild bis zum Eintreffen der alarmierten Rettung und der Notarztin um die Person. Nachdem die Person gemeinsam mit der Rettung aus dem PKW gerettet werden konnte, konnte mit der Bergung des PKWs begonnen werden. Hierzu wurde das RLFA in Stellung gebracht und mit einer Kette konnte das Fahrzeug zurück auf die Straße gezogen werden. 

Um ca. 15.30 Uhr waren alle Arbeiten des ersten und des zweiten Einsatz erledigt und die Einsatzkräfte aus Göpfritz konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Auf diesem Weg möchten wir uns für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit mit den anderen Einsatzkräften bedanken.

 

Einsatzdetails
Datum und Uhrzeit: 15.01.2019 - 14:30 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge
Alarmstufe T1-Verkehrsunfall RLFAMTF/VF
Einsatzort: LB2  
Einsatzende: 15.30 Uhr  
Einsatzleiter - FFGÖ: HBM Thomas Weidenauer
Andere Feuerwehren: KEINE
Andere Organisationen: Polizei, 1 RTW Horn und 1 NEF Waidhofen/Thaya