Dienstag, 24. November 2020

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Anschaffung neuer Löschausrüstung für Flur-, Wiesen- und Waldbrände

Neue WaldbrandausrüstungGöpfritz/Wild - Mit Anfang August 2020 wurde die neu angeschaffene Löschausrüstung, welche speziell für Flur, Wiesen und Waldbrände geeignet ist, in das Rüstlöschfahrzeug 2000 eingebaut und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild darauf eingeschult.

 

Neue WaldbrandausrüstungSowohl das heurige Jahr mit den diversen und unterschiedlichen Brandeinsätzen, aber auch die Zahlen der letzten Jahre zeigen, dass sich das Aufgabenspektrum und somit auch die Einsatzarten für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild geändert haben. 

Waren in den Jahren 2000 bis 2010 insgesamt noch 36 Brandeinsätze zu bekämpfen, mussten die Einsatzkräfte aus Göpfritz/Wild in den Jahren 2010 - bis August 2020 bereits zu 56 Brandeinsätzen ausrücken. Diese Zunahme an Einsätzen stellt eine Steigerung von 55% zum Vorjahrzent dar.

Aus diesen Gründen entschied man sich in der Feuerwehr Göpfritz/Wild auf diese Entwicklung, sowie den Umstand der immer häufiger auftretenden Flur-, Wiesen und Waldbrände, zu reagieren. Da besonders bei Bränden, sowohl in umwegsamen Gelände (Banhdamm usw.), als auch bei Waldbränden, das Nachziehen von C-Druckschläuchen unter sommerlichen Temperaturen und der dementsprechenden Schutzbekleidung sehr kräfteraubend sein kann, entschied man sich für eine Alternative um den eingesetzten Mitgliedern das Arbeiten zu erleichtern.

So wurden mehrere D-Druckschläuche, sowie ein Verteiler C-DCD und zwei Übergangsstücke C-D angekauft, welche besonders bei Flächenbränden das Arbeiten um einiges erleichtern und somit eine höhere Flexibilität bringen. Gleichzeitig wird aber der Löscheffekt - gegenüber einem C-Druckschlauch mit Hohlstrahlrohr - nicht wesentlich beeinträchtigt.

Durch dese Beschaffung konnte einerseits auf den steigenden Trend reagiert werden, andererseits ist die Bekömpfung des Brandes für die eingesetzten Mitgliedern im unwegsamen Gelände um einiges kräfteschonender und somit das Arbeiten einfacher geworden.

Die Anschaffungskosten belaufen sich auf über 600 €, wobei diese Investition zur besseren Brandbekämpfung und Erleichterung für unserer Mitglieder zu 100% durch die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild selbst finanziert wurde. 

© FF Göpfritz/Wild 2020