Mittwoch, 12. August 2020

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Notruf 122/112

Feuerwehr Notruf 122
 
Seit 16. Dezember 2003 wird der Feuerwehr-Notruf 122 in die NÖ Landeswarnzentrale nach Tulln geleitet. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde der Notruf vom Gendarmerieposten Zwettl entgegengenommen.
Die einzige Ausnahme stellte die Katastralgemeinde Schönfeld dar. Da diese die Telefonvorwahl von Groß Siegharts besitzt, gelangten alle Notruf in den Bezirk Waidhofen/Thaya.
Aufgrund des computergestützten Einsatzleitsystems in der Landeswarnzentrale ist eine für den Schadensfall erforderliche Erstalarmierung noch rascher und gezielter durchzuführen.


 

 

Euro Notruf 112
Der Euro-Notruf 112 (aus allen Netzen ohne Vorwahl) ist sicher
allen bekannt, trotzdem hier einige hilfreiche Informationen insbe-
sondere bei Verwendung von Mobiltelefonen:

Der kostenfreie Euro-Notruf 112:
kommt automatisch zur nächsten Gendarmerie- oder Polizeidienststelle:

funktioniert auch bei nicht angemeldeten Handys

funktioniert auch, wenn die Wertkarte abgelaufen ist

funktioniert auch ohne SIM-Karte

funktioniert auch bei eingeschalteter Tastensperre

bei Eingabe von 112 anstelle des PIN-Codes wird der Notruf auch über andere Netzbetreiber bervorzugt weiter geleitet.

Wenn die PIN-Code-Eingabe deaktiviert ist (d.h.: der PIN-Code ist automatisch eingeschaltet), muss man die SIM-Karte aus dem Handy nehmen, um zu anderen Netzbetreibern kommen zu können. Ohne SIM-Karte sucht sich das Handy dann das nächste freie Netz.
Achtung: Wo es kein Netz gibt (Gebirge, etc.) funktioniert auch das Handy nicht!

© FF Göpfritz/Wild 2020