Freitag, 22. Oktober 2021

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Ölspur im Ortsgebiet von Göpfritz/Wild

Schadstoffeinsatz in GöpfritzGöpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Samstag, dem 06. Februar  2016 um 20:48 Uhr, mittels stillem Alarm von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Schadstoffeinsatz auf der Hauptstraße im Ortsgebiet von Göpfritz alarmiert.

Nach einem Auffahrunfall zweier PKWs flossen Betriebsstoffe aus, weshalb ein Fahrzeuglenker die Feuerwehr mittels Notruf alarmierte. 

 

Schadstoffeinsatz in GöpfritzSchadstoffeinsatz in GöpfritzUnter der Einsatzleitung von OBI Franz Steinbauer konnten wenige Minuten nach der Alarmierung die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild mit dem LFA zur angegebenen Einsatzadresse ausrücken.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese sofort abgesichert. Da sich die beiden beschädigten PKWs nicht mehr auf der Fahrbahn befanden, konnte man in weiterer Folge sofort mittels Ölbindemittel die ausgeflossenen Flüssigkeiten binden.

Während der Arbeiten wurde durch den Einsatzleiter die zuständige Straßenmeisterei informiert, die für die Kennzeichnung des betroffenen Fahrbahnabschnittes mit entsprechenden Hinweisschildern "Achtung Ölspur" zuständig ist. 

Um 21.30 Uhr waren sämtliche Reinigungsarbeiten erledigt und die Einsatzkräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 Schadstoffeinsatz in GöpfritzSchadstoffeinsatz in Göpfritz 

Einsatzdetails
Datum und Uhrzeit: 06.02.2016 - 20.48 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge
Alarmstufe S1-Benzin- oder Ölspur LFA
Einsatzort: LB2 Göpfritz an der Wild  
Einsatzende: 21.30 Uhr  
Einsatzleiter - FFGÖ: OBI Franz Steinbauer
Andere Feuerwehren: keine
Andere Organisationen: Straßenmeisterei

© FF Göpfritz/Wild 2020