Dienstag, 14. Juli 2020

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Umbau des Atemluftanhängers des AFKDO Allentsteig

Umbau des Atemluftanhängers des AFKDO AllentsteigGöpfritz/Wild - Am Freitag, den 28. Februar 2020, erfolgte die Überstellung des umgebauten Atemluftanhängers des AFKDO Allentsteigs von der Firma Nemetz aus Hagenbrunn nach Göpfritz/Wild. 

Somit können nach dem Umbau nun neben 200 Bar auch 300 Bar Atemluftflaschen gefüllt werden. 

 

Umbau des Atemluftanhängers des AFKDO AllentsteigUmbau des Atemluftanhängers des AFKDO AllentsteigIm Herbst 2019 wurde durch die Kommandanten aller Feuerwehren des Abschnittes Allentsteig der Entschluss gefasst, dem Lauf der Zeit zu folgen und eine Adaption des bestehenden Atemluftanhängers vorzunehmen.

Dieser Umbau ist notwendig geworden, da der vorhandene Atemluftkompressor ausschließlich 200bar Flaschen füllen konnte und somit 300bar Flaschen nicht wiederbefüllt werden konnten. In Zukunft werden allerdings vermehrt 300bar Atemschutzgeräte verwendet und die bisher verwendeten 200bar Geräte ausgeschieden. Aus diesem Grund wurde eine Umstellung notwendig um auch weiterhin bei Einsätzen die Atemluftflaschen wiederbefüllen zu können. 

Im weiteren beschäftigte sich der für den Atemschutz zuständige Abschnittssachbearbeiter OLM Ronny Kuschal intensiv mit diesem Thema und organisierte den Umbau, welcher bereits im Februar 2020 durchgeführt werden konnte. Somit stehen nun 2 Anschlüsse zur Befüllung von 200bar und weitere 2 Anschlüsse zur Befüllung von 300bar Atemluftflaschen zur Verfügung. In den nächsten Tagen werden nun die Füllberechtigten der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild auf den umgebauten Atemluftkompressor eingeschult um weiterhin die Atemluftflaschen aller 20 Feuerwehren des Abschnittes Allentsteig wieder befüllen zu können.

Umbau des Atemluftanhängers des AFKDO Allentsteig

 

 

 

© FF Göpfritz/Wild 2020