^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Übung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtGroß Siegharts - Unter der Übungsleitung der Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt fand in den Abendstunden des 1. Oktobers 2019 eine technische Übung auf dem, dzt. aufgrund einer Baustelle für den Verkehr gesperrrten, Abschnitt der L55 zwischen Schönfeld und Groß Siegharts statt.

Annahme war ein Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person auf der L55 zwischen Schönfeld und Groß Siegharts - dieses Szenario entspricht der Alarmstufe T2 - bei dieser Alarmstufe arbeiten die Feuerwehren Groß-Sieharts-Stadt und Göpfritz/Wild auf diesem Straßenabschnitt auch im Einsatzfall immer wieder eng zusammen.

Übung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtDie "Alarmierung" zu dieser Übung erfolgt durch die Übungsleitung der Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt um ca. 18.30 Uhr via Funk - wenige Minuten später machten sich die Mitglieder der Feuerwehr Göpfritz/Wild mit dem RLFA 2000 und dem VF auf den Weg zur (Übungs-)Einsatzstelle.

Bei der (Übungs-)Einsatzstelle angekommen, erhielt der GRKDT des RLFA (FM Michael Gutmann) vom Übungseinsatzleiter den Auftrag, die im Fahrzeug auf der linken Straßenseite befindliche Person zu betreuen, sie aus dem Unfallfahrzeug zu retten, den erforderlichen Brandschutz aufzubauen und anschl. die Bergung des Fahrzeuges vorzubereiten. 

Die eingesetzen Mitglieder des RLFA und des VF´s bauten in weiterer Folge eine Beleuchtung sowie den Brandschutz auf und stellten die Betreuung der im Fahrzeug befindlichen Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes konnte die Person gemeinsam aus dem Fahrzeug befreit und über die steile Böschung bis zum RTW transportiert werden.

Übung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtDie, nach der Rettung der Person, freiwerdende Mannschaft des RLFA 2000 unterstützte anschl. noch die Mitglieder der Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt bei der Rettung der Person aus dem zweiten beteiligten Fahrzeug - bei diesem Szenario gestaltete sich die Menschenrettung etwas schwieriger - so musste hier auch das hydraulische Rettungsgerät eingesetzt werden, um die Person aus dem Fahrzeug retten zu können.

Nach der Rettung der beiden Personen und Übergabe an den Rettungdienst, konnten die beiden Fahrzeuge geborgen und mittels LAST Groß Siegharts von der (Übungs-)Einsatzstelle verbracht werden.

Im Rahmen der Übungsnachbesprechung bedankte sich BR Christian Hübl bei HBI Christian Reegen für die Einladung und Organisation dieser umfangreichen und sehr interessanten Übung. Die beiden Feuerwehrkommandanten betonten, dass der bei dieser Übung erfolgte Wissensaustausch unter den beiden Feuerwehren auch für die künftige Zusammenarbeit bei Einsätzen von Vorteil seien und in Zukunft noch wichtiger werden wird.

Übung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-StadtÜbung VU mit Menschenrettung gemeinsam mit der FF Gr. Siegharts-Stadt