^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Ankündigung Festakt 130 Jahre FF Göpfritz/Wild

Ankündigung 130 Jahre FF Göpfritz

Haben Sie schon unsere App?

App

Sie finden uns auf ...

 

Ölspur in der BahnhofsstraßeGöpfritz/Wild - Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild wurde am Freitag, dem 19. Mai 2017 um 22:02 Uhr, von der Polizei telefonisch zu einem Schadstoffeinsatz in der Bahnhofsstraße in Göpfritz alarmiert.

Nach einem Verkehrsunfall eines PKWs flossen Betriebsstoffe aus, weshalb die Feuerwehr ausrückte, um die Betriebsstroffe zu binden. 

 

Ölspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der BahnhofsstraßeUnter der Einsatzleitung von BR Christian Hübl konnten wenige Minuten nach der Alarmierung die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz/Wild mit dem KDOF und VF zur angegebenen Einsatzadresse ausrücken.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese sofort abgesichert. In weiterer Folge wurde nach Absprache mit der ebenfalls anwesenden Polizei der beschädigte PKW von der Fahrbahn entfernt.

Anschließend wurde das ausgeflossene ÖL mittels Ölbindemittel gebunden und die Straße von etwaigen Materialien gesäubert. Während der Arbeiten wurde durch den Einsatzleiter die zuständige Straßenmeisterei informiert, die für die Kennzeichnung des betroffenen Fahrbahnabschnittes mit entsprechenden Hinweisschildern "Achtung Ölspur" zuständig ist. 

Um 23.00 Uhr waren sämtliche Reinigungsarbeiten erledigt und die Einsatzkräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Ölspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der BahnhofsstraßeÖlspur in der Bahnhofsstraße  

Einsatzdetails
Datum und Uhrzeit: 19.05.2017 - 22.02 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge
Alarmstufe S1-Benzin- oder Ölspur  KDOFMTF/VF
Einsatzort: Bahnhofsstraße  
Einsatzende: 23.00 Uhr  
Einsatzleiter - FFGÖ: BR Christian Hübl
Andere Feuerwehren: keine
Andere Organisationen: Polizei