^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Überprüfung der Atemschutzgeräte und Atemschutzmasken nach BrandeinsatzGöpfritz/Wild - Am Freitag dem 24. Augsut 2018 überprüfte ein Teil des Atemschutz Prüfteams des BFKDO Zwettl die Atemschutzgeräte und Atemschutzmasken auf ihre Funktion bzw. offensichtliche Mängel.

 

 

 

Überprüfung der Atemschutzgeräte und Atemschutzmasken nach BrandeinsatzÜberprüfung der Atemschutzgeräte und Atemschutzmasken nach BrandeinsatzGemäß der Dienstanweisung des Niederösterreichischen Feuerwehrverbandes ist es vorgschrieben, die Geräte und Masken nach einem Einsatz wieder auf deren ordnungsgemäßen Zustand zu überprüfen. Nach dem Scheunenbrand am Freitag, den 17. August 2018 (siehe Bericht) organisierte Abschnittsachberbeiter Atemschutz OLM Ronny Kuschal mehrere Prüfkoffer aus dem Bezirks Zwettl, mit welchen die Funktionsfähigkeit fachmännisch überprüft werden kann.

HBM Reinhard Holzmüller (FF Salingstad), BM Manuel Kerschbaum (FF Groß Globnitz) sowie von der FF Göpfritz OBI Franz Steinbauer, V Patrick Schneider und FM Stefan Gutmann unterstützen OLM Ronny Kuschal bei der Überprüfung. Jede Feuerwehr, welche beim Brandeinsatz in Merkenbrechts ihre Atemschutzgeräte im Einsatz hatten wurden zur Überprüfung eingeladen. Bei dieser wurden die Masken auf deren Dichtheit und deren Funktonsfähigkeit getestet, aber auch die Atemschutzgeräte wurden überprüft. 

Auf diesen Weg möchten wir uns stellvertretend für die betroffenen Feuerwehren bei HBM Reinhard Holzmüller und BM Manuel Kerschbaum bedanken, welche sich die Zeit genommen haben und extra nach Göpfritz gekommen sind.