^Nach Oben!

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Wir danken unseren Sponsoren!

Spendentafel Helm

Haben Sie schon unsere App?

App

Sie finden uns auf ...

 

Bundesrettungsübung 2015TÜPL/Steinbach - Im Zeitraum vom 15 - 16. Mai 2015 fand am TÜPL Allentsteig die Bundesrettungsübung "Arcanus", des österreichischen Roten Kreuzes, statt. Die Freiwillige Feuerwehr Göpfritz/Wild war gemeinsam mit anderen Feuerwehren der Schadstoffgruppen Allentsteig und Groß Gerungs an dieser Übung beteilgt.  

Das Hauptaugenmerk dieser Übung lag darin, dass Rot-Kreuz Mannschaften aus dem In- und Ausland die Abwicklung von Großschadensereignissen beüben können.

 

BundesrettungsübungBundesrettungsübung

Um dabei auch die Zusammenarbeit mit den anderen Blaulichtorganisationen üben zu können, wurde daher das Szenario erweitert und ein Schadstoffaustritt simuliert. Aus diesem Grund konnten auch die Schadstoffgruppen des Bezirkes Zwettl an dieser Übung teilnehmen. 

Ausgangslage war ein Zugsunglück mit mehreren dutzenden Verletzten und Schadstoffaustritt. Einige Verletzte kamen mit den Schadstoffen in Berührung und mussten daher von der Feuerwehr mit Schutzanzügen aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. 

Seitens der Feuerwehr wurde der Unfallbereich großräumig abgesperrt und anschließend die Rettung der verletzten und kontaminierten Personen aus dem Gefahrenbereich sowie der Aufbau eines Dekontaminatinosbereichs durchgeführt. 

Die Hauptaufgaben der Feuerwehr Göpfritz lag darin, den Atemschutzsammelplatz zu leiten und die leeren Flaschen mit dem Atemluftkompressor wieder zu füllen. Da einige Mitglieder der Feuerwehr Göpfritz/Wild auch Mitglieder der Schadstoffgruppe 22/1 Allentsteig sind, unterstützten diese die anderen Feuerwehren bei der Absicherung des Gefahrenbereichs bzw. auch bei den Arbeiten am Dekontaminationsplatz.

BundesrettungsübungBundesrettungsübung